Notebook Acer Travelmate 720 Serie
   
[Überblick]  [Technische Daten]  [Treiber
Überblick
travelmate720_blue_blur_s.gif (15212 Byte)Acer präsentiert seine bislang leistungsstärkste Notebook-Serie TravelMate 720. Dieser mobile PC der Spitzenklasse bietet dem Geschäftsprofi nicht nur die Sicherheit modernster Intel Mobile Pentium II-Prozessor-Technologie, sondern auch alle Vorteile der Funktionalität und Anschlußmöglichkeit eines Desktops.

Als einer der ersten Hersteller stattet Acer seine Laptops mit der modernsten Prozessor-Technologie aus: Die Business-Notebooks basieren auf der neuesten Generation von Intel Pentium II-CPUs, die speziell für mobile Rechner ausgelegt sind. Mit ihrer High-End-Ausstattung bietet diese TravelMate-Serie professionellen Anwendern die Connectivity und die Leistung von stationären Rechnern.

Die Notebook-Familie wird mit Intel Pentium II-Prozessoren ausgeliefert, die mit bis zu 366 Megahertz getaktet sind. Ein eingebautes 56K Fax/Data-Modem, ein USB-Anschluß und ein schneller Infrarot-Port ermöglichen die Kommunikation mit Netzwerken und Peripheriegeräten. Für die problemlose Anbindung an das Unternehmensnetzwerk sorgt die optionale Docking Station. Besonders praktisch ist das modulare All-in-One-Design: Der Erweiterungsschacht nimmt ein 24fach-CD-ROM-, ein DVD- oder ein LS 120-Laufwerk auf. Damit garantiert die TravelMate 720-Linie größtmögliche Portabilität. Ein weiterer Vorteil für das Arbeiten unterwegs ist die ausgesprochen lange Akku-Laufzeit von bis zu vier Stunden.

Die TravelMate 720-Serie ist mit 64 Megabyte Arbeitsspeicher für den vollwertigen Einsatz als Desktop-Rechner ausgerüstet. Die Notebooks eignen sich daher ideal für High-End-User, die unterwegs und am Arbeitsplatz anspruchsvollste Anwendungen nutzen. Für die komfortable Arbeit am Bildschirm sorgt ein großes 14,1-Zoll-TFT-Display, das mit einer Auflösung von 1.024 mal 768 Punkten bei 16,7 Mio Farben arbeitet. Dank der Dual-View-Technologie kann der Anwender zwei verschiedene Anwendungen gleichzetig auf internem und externem Display darstellen - ideal für Präsentationen oder Vorträge.

Die Notebooks unterstützen alle gängigen Schnittstellen für das PC-Management und können bei ihrem Einsatz im Netz remote verwaltet werden. Dabei erlauben die Remote-Boot-Funktion und die problemlose Einbindung ins Firmennetzwerk schnelle und einfache Updates von Betriebssystemen und Anwendungen. Mit diesen umfangreichen Managementfähigkeiten lassen sich die Betriebskosten für Rechner (Total Cost of Ownership, TCO) deutlich senken.

Selbstverständlich gelten auch für die TravelMate 720-Familie die einzigartigen Garantieleistungen von Acer: Im Rahmen des kostenlosen Pick-Up-Service wird jedes Notebook im Garantiefall beim Kunden abgeholt und nach der Reparatur zurückgebracht - egal von welchem Ort in Deutschland. Die Garantiezeit beträgt standardmäßig drei Jahre. Zusätzlich haben Acer-Kunden über die einjährige ITW-Garantie (International Traveler's Warranty) Zugang zu den einmaligen Service-Leistungen von Acer - an 30 Orten weltweit.

Das Gerät ist im März 1999 erschienen.

   
[Überblick]  [Technische Daten]  [Treiber
Technische Daten
Modelle TravelMate 720TX TravelMate 721TX TravelMate 722TXV
CPU Intel® Pentium® II Prozessor
300 MHz 333 MHz 366 MHz
Hauptspeicher (max.) 64 MB SDRAM, 2 Sockets für max. 256 MB, 0MB on Board
2nd Level Cache 256KB integrated on-Die Cache
Festplatte 6,0 GB 10,0 GB
FDD 1,44 MB intern
MediaBay 24-fach CD-ROM 2-fach DVD-ROM
Sound
  • 16-bit 3D Stereo-Soundsystem
  • zwei Lautsprecher mit Lautstärkeregler und Mikrofon integriert
  • SoundBlaster Pro- und MS-Sound System-kompatibel
Display 14,1" TFT
Auflösung, Farben 1024 x 768 bei 16,7 Mio. Farben
Grafikchip NeoMagic NMG5
Grafikkarte, VRAM 256-bit Graphikbeschleuniger mit integriertem 2.5MB SGRAM und 1X AGP-High Performance Graphics Bus mit 66-MHz, Unterstützt echtes Dual-Display zwischen optionalem, externem und internem Display
Trackpad Trackpad zur einfachen Cursorsteuerung mit dem Finger
Unterstützt Dual-Betrieb mit externer Maus
Tastatur
  • deutsche Tastatur mit 88 Tasten
  • 15,2 mm-Tasten
  • Windows® 95 Tasten
Modem
  • internes 56 K Fax/Data Modem
  • V.34
  • V.42bis und V.90 kompatibel
PCMCIA
  • 2 x CardBus PC Card (2x Typ II oder 1x Typ III)
  • ZV-Support
weitere Schnittstellen
  • 1 x parallel (EPP/ECP)
  • 1 x seriell (16550)
  • 1 x ext. Maus/Tastatur/Keypad
  • 1 x ext. Monitor
  • 1 x Line out
  • 1 x Line/Mic. in (über Software umschaltbar)
  • 1 x USB
  • 1 x Infrarot (IrDA/FIR)
  • 192-Pin-Mini-Docking Station
  • 1 x Fax/Data Modem (RJ-11)
  • S-Video-Ausgang
Akku
  • 46 WH Lithium-Ionen-Akku
  • Betriebsdauer ca. 4 Stunden mit nur einem Li-Ionen-Akku
  • schnelles Laden in ca. 2 Stunden
  • Laden bei Betrieb in ca. 6 Stunden
Netzteil Netzteil mit automatischer Anpassung 100 - 240 Volt, 50 / 60 Hz
Software Windows® 95, 98 oder WinNT4.0 vorinstalliert
Maße (B x H x T), Gewicht 308 x 48 x 251 mm, ca. 3,5 kg (inkl. Akku)
Besonderheiten
  • All-In-One Lösung für flexibles Arbeiten unterwegs
  • True Colour bei SVGA
  • Hardware Lautstärkeregler
  • internes 56K Fax/Data Modem
  • gleiche Mini-Docking Station wie 700/710-Serie
  • lange Akku-Laufzeit durch Heuristic Power Management
  • kostenloser Pick Up Service in Deutschland während der Garantiezeit
  • 1 Jahr International Traveler's Warranty: weltweiter 48-Stunden-Service auf Reisen
Zubehör (optional)
  • zusätzlicher Akku
  • PCMCIA Zubehör
  • Mini-Docking Station
  • Auto-Adapter
  • PS/2-Mouse/Keyboard-Adapter
  • div. Tragetaschen
  • MediaBay-Zubehör: LS-120, 2. Festplatte (6 GB), 2-fach DVD-ROM, 24-fach CD-ROM
Total Cost of Ownership
  • einfache Wartung durch modularen Aufbau (MediaBay Festplatte einfach entnehmbar)
  • Zubehör der Vorgängermodelle verwendbar
  • APM 1.2, alle gängigen Betriebssysteme
  • erfüllt Jahr-2000- und PC98-Anforderungen

03/99 - Irrtümer, technische und landesspezifische Änderungen sowie Änderungen des Designs vorbehalten

Acer, TravelMate and the Acer Logo are registered trademarks of Acer Incorporated.

   

[Überblick]  [Technische Daten]  [Treiber

Treiber

Die Acer-Travemate 720 Serie kommt mit vorinstalliertem Windows 98. Mittels der beligenden Rescue-CD kann das Grundsystem jerzeit reinstalliert werden.

Eine Übersicht über die in der Hersteller-Windows 98-Vorinstallation enthaltenen Treiber und Komoneten (Hardwareliste, Plug&Play-IDs) finden Sie in der SystemInfo-Logdatei.

Zum Anschluß an  das Datennetz der Uni Regensburg muß die Netzwerkkonfiguration vervollständigt werden. So gehen Sie vor:

  • Stellen Sie den Netzwerkanschluß über eine   Netzwerk-PC-Card her. Falls Sie eine 3COM 3C589A-D Karte verwenden, erkennt Windows 98 die Karte und installiert die Treiber automatisch. Falls Sie eine neue 3COM Megahertz 3C589E verwenden, müssen Sie die Treiber erst installieren. Befolgen Sie dazu bitte die Anweisung bei Treiber für 3C589A-E hier auf dieser Seite. Nach Installation der Treiber können Sie auch eine 3C589E einstecken.

  • Korrigieren Sie die Netzwerkkonfiguration:

    • Identifikationsdaten müssen eingegeben werden: Computername = pcxxxx (siehe Etikett), Arbeitsgruppe = Fakultätsbezeichnug, Name = Ihr Name

    • Entfernen Sie in der Konfiguration das Microsofot Family Logon und fügen Sie Client für Microsoft Netzwerke (Hersteller Microsoft) hinzu.

  • Installieren Sie den Novell-Client (siehe unten). Dies ist, sofern Sie eine temporäre oder gültige TCP/IP-Adresse besitzen, direkt über diese Seite (über den in Windows 98 enthaltenen Web-Browser, "Internet") möglich.

  • Installieren Sie weitere Zusätze, notwendig ist hier aber nur der TouchPad-Maustreiber.

  • Bei neuen PCs müssen Sie die IP-Registrerung über unseren DHCP-Administrator ausführen, dieser ist z.B. über RZSETUP (F:\RZSETUP\RZSETUP.EXE) installierbar. Alternativ (besser) können Sie unser PC-Registirerungsprogramm 1STREG.EXE installieren (siehe unten)