RIO-Druckertreiber
new3.gif (111 Byte) Für Windows 95 (Uni-RZ-Standardinstallation mit W95INST) bieten wir hier - zusätzlich zum üblichen Verfahren - eine besonders einfache Methode (nur hausintern möglich, NDS-Autorisierung erforderlich), um die wichtigsten RIO-Drucker schnell und einfach zu installieren.
   
Klicken Sie einfach hier auf den gewünschten Drucker, wählen Sie im Browser "Öffnen" bzw. "Open" (nicht speichern!) und folgen Sie dann dem weiteren Dialog. Schließen Sie bitte nicht die eingeblendete Info-Box (dort wird alles erklärt), bis der Drucker fertig eingerichtet ist.
Hinweis zu Netscape 3.x: Wenn beim Klicken nicht passiert müssen Sie ihre Browsereinstellung anpassen (Info hier).
bballs.gif (905 Byte) RIO_DRUCKER (HP Laserjet 5SI/MX Schwarzweißlaserdrucker A4)
bballs.gif (905 Byte) RIO_FIERY (EFI-Fiery Farblaserdrucker A3)
bballs.gif (905 Byte) RIO_FOLIE (Minolta Farblaserdrucker für Folien)
bballs.gif (905 Byte) RIO_PLOTTER (HP Designjet 2500CP Plotter A0)
bballs.gif (905 Byte) RIO_OPTRA (Lexmark Optra Plus Schwarzweißlaserdrucker A4)
bballs.gif (905 Byte) RIO_THERMO (Textronix Thermosublimationsdrucker A4)
RIO-Drucker
BS Treiber (Download) Pfad auf SATURN
Win311 rio3.exe F:\HARDWARE\PRINTER\RIO\WFW
Win95 rio95.exe F:\HARDWARE\PRINTER\RIO\WIN95 
WinNT4.0 riont4.exe
Achtung: Fiery noch fehlerhaft!
F:\HARDWARE\PRINTER\RIO\NT40 

Link zum Hersteller:
http://www.uni-regensburg.de/Einrichtungen/Rechenzentrum/Dienste/zentrale_Dienste/geraete.htm (Geräteübersicht)
http://www.uni-regensburg.de/EDV/IO_Server/   (Überblick, Dokumentation)

Installation: Sie können wahlweise

  • die Treiberdateien (alle Dateien und Verzeichnisse!) aus dem oben angegebenen SATURN-Verzeichnis in ein lokales Installations-Verzeichnis kopieren. Sie müssen die Installation dann selbst "aktivieren", d.h. die Drucker-Installation starten.

  • die oben angegebene Download-EXE-Datei öffnen (nur mit Internet-Explorer möglich). Die Treiber werden dann automatisch in ein passendes Installationverzeichnis kopiert, unter Windows 95/98/NT wird danach die Installation aktiviert, d.h. der Drucker-Installations-Assistent erscheint.
    Klicken Sie im Dialog "Hersteller" auf "Diskette" und wählen Sie mit "Durchsuchen" das Installationsverzeichnis auf Ihrer Festplatte. Häufig müssen Sie in ein untergeordnetes Verzeichnis DISK1 wechseln, um die benötigte INF-Datei (Typ INF, Name ist unwichtig) zu finden.
    Besonderheit: Bei der Installation der RZ-RIO-Win95-Treiber (PS/PCL) befinden Sie nach dem Dialog "Hersteller" -> "Diskette" -> "Durchsuchen" bereits im richtigen Verzeichnis (innerhalb C:\WINDOWS\TEMP).

Bemerkungen: