SCSI-Tips

Das Adaptec-EZSCSI-Paket


Wir installieren standardmäßig bei allen PCs, welche mit SCSI-Ausstattung (SCSI-Festplatten, SCSI-CDROM-Laufwerke, CD-Brenner, DAT-Laufwerke, Scanner) geliefert oder derartig nachgerüstet werden, das EZSCSI-Kit der Fa. Adaptec. Beachten Sie bitte, daß diese Softwsare lizenzpflichtig ist (Updates ausgenommen) und nur zusammen mit Adaptec-Controllern geliefert wird.

EZSCSI bietet einen ausgezeichneten "Tutor" (momentan noch eine Windows -Hilfedatei) für alle Frage zum SCSI-Bus und SCSI-Geräten.

EZSCSI ist eine sinnvolle Ergänzung der in den Windows-Betriebssystemen rudimentär enthaltenen SCSI-Unterstützung:

  • aktualsierte SCSI-Treiber.
    nur die in Windows 95 ver. 4.550B - OSR2 - und Windows NT 4.0 (SR1) enthaltenen Treiber, z.B. für den 2940-Controller Version 1.23, sind bereits aktuell genug. Bei allen älteren Systemen muß der Treiber aktualsiert werden.

  • aktualisierte WINASPI/WNASPI32 DLL.
    WINASPI.DLL (16 bit) bzw. WNASPI32.DLL (32 bit) sind genormte Software-Schnitstellen für den Betrieb diverser SCSI-Geräte. Diese Schnittstellen sind in den älteren Windows 95-Versionen fehlerhaft und werden durch EZSCSI aktualsiert.

  • Power-Management für SCSI-Festplatten (in SCSI-Explorer).
    kein PC-System-BIOS und keine Windows-Version sieht derzeit im Gegensatz zu EIDE-Platten das Powermanagement (Platten bei längerem Nichtgebrauch abschalten) auch für SCSI-Platten vor. EZSCSI hilft hier weiter. Damit kann vor allem eine Geräuschreduzierung durch Abschaltung der SCSI-Festplatte(n) bei längerem Nichtgebauch des PCs erreicht werden.

  • integrierte CD-Brenner und CD-Kopier-Software
    in EZSCSI enthalten ist die Eays-CD-Lite Version, welche früher von Fa. Incat (jetzt Adaptec) vetrieben wurde. Damit erübrigt sich in den meisten Fällen die Installation zusätzlicher Brenner-Software. Ein Upgrade auf die Vollversion Easy-CD-Pro ist möglich. Beachten Sie bitte das Dokument "CD-Brenner", in dem die Installation von CD-Brennern genau beschrieben ist.

  • integrierte Treiber und Backup-Software für alle üblichen SCSI-Tape-Laufwerek (z.B. HP-DAT)
    damit erübrigt sich die Installation anderer Backupprogramme. Das enthaltenen Programm ist kompatibel zum Windows-internen Backupprogrammm, nur bedient es auch SCSI-Geräte.

  • diverse Zubehörprogramme
    SCSI-Benchmarks, Scannerunterstützung, Photo-CD-Betrachter usw. Beachten Sie bitte, daß Adaptec keine Treiber für HP-Scanner mitliefert. Diese Treiber müssen über die HP-Scanner-Installation zugefügt werden.

 
Installation für Windows 3.11, Windows 95 und Windows NT 3.51/4.0

Wenn Sie das eine Lizenz für EZSCSI besitzen, d.h. ein Adaptec-Controller (Kit) in ihrem PC eingebaut ist, können Sie die Software über unseren Softwsareserver SATURN1 installieren und/oder Upgrades vornehmen. Das Originalpaket liegt in F:\HARDWARE\ADAPTEC\EZSCSI, das (noch)aktuelle Update 4.01 in F:\HARDWARE\ADAPTEC\EZUP401.
Anmerkung: Aktueller Updates zu EZSCSI werden demnächst - auch in deutscher Sprache - verfügbar sein.
Zur Installation bzw. zum Update einer defekten Installation starten Sie das Programm SETUP.EXE im Verzeichnis F:\HARDWARE\ADAPTEC\EZSCSI. Sie werden dann nach dem Quellpfad für die Dateien gefragr. Geben Sie F:\HARDWARE\ADAPTEC\EZSCSI\DISK1 ein bzw. ergänzen Sie den vorgegebenen Pfad entsprechend. Das Programm wählt dann autmatisch - je nach Betriebsssystem - das richtige Installationsprogramm (für Windows 95/NT SETUP32.EXE) aus. Folgen Sie dann der Installationsanleitung des Progamms. Alle Voreinstelllungen können Sie belassen/bestätigen.Am Ende wird eine Neustart des PCs durchgeführt.
(Nur) für Windows 95 oder NT müssen Sie danach das aktuelle EZSCSI-Update installieren, da in der derzeitigen Originalversion Fehler enthalten sind. Starten Sie dazu in F:\HARDWARE\ADAPTEC\EZUP401 das Programm EZ40UP.EXE und folgen Sie den Anweisungen. Zum Schluß wird wieder ein (lästiger) Neustart des Rechners eingeleitet.


Wolfram Oestreicher, 7.5.1997