PC-Hardware Aktuell

Juli 2002

rd_ball.gif (326 Byte) 23.7.2001 (HP All-In-One Officejet V40, G85 unter Windows XP )

Bei den genannten Geräten tritt unter Windows XP in diversen Anwendungsprogrammen, z.B. Office XP (Word, Excel, Powerpoint), Omnipage 10/11 folgender Fehler auf:
Beim Scannen über das WIA-/Twain--Interface direkt in die Anwendung (z.B. bei Word: Einfügen Grafik von Scanner) wird im Anwendungsprogramm ein GPF (Dr. Watson, Schutzverletzung) ausgelöst. Der Fehler ist an Microsoft PSS und Hewlett Packard gemeldet, jedoch immer noch nicht behoben.
Workaround: Scannen sie bitte die Vorlage (als Bild) zuerst mit dem "Elementarprogramm" (Systemsteuerung  -> Bildverarbeitungsgeräte) oder mit dem HP-Hilfsprogramm (falls sie die HP-Software installiert haben) in eine Datei und fügen sie dann erst das Ergebnis in die Anwendung ein.


Juni 2002

rd_ball.gif (326 Byte) 17.6.2001 (Wiederinbetriebnahme älterer, gebrauchter PCs)

Bitte vergessen Sie nicht, vor dem "Neueinsatz" älterer, gebrauchter PCs (gleichgültig, ob das Gerät innerhalb eines Lehrstuhls/Fakultät/Institution weitergegeben wurde oder vom RZ als Gebrauchtgerät neu bezogen wurde, einem "Rundumcheck" durchzuführen. Bitten Sie dazu ggfls. Ihren PC-Betreuer/Workgroupmanager zu Hilfe.

  • DHCP-Neuregistrierung (IP-Adresse), soweit das Gerät an das Datennetz der Universität Regensburg angeschlossen wird.

  • Kontrolle der BIOS-Einstellungen (ggfls. Grundeinstellungen herstellen)

  • "Putzen", d.h. Löschen der Festplatte Starten Sie Ihren PC dazu mit der Win95/98/NT/2000/XP-Bootdiskette und geben Sie das Kommando FD32.

  • Neuinstallation des jeweils gewünschten Betriebssystems mit Hilfe der bereitgestellten Installationsprozeduren W98INST.BAT etc..  Beachten Sie bitte die Hardwarevoraussetzungen, für alle älteren Gerät ist in der Regel Windows 98 zweckmäßig.

  • Neuinstallation der gewünschten Anwendungssoftware mit RZSETUP


Ältere Informationen


W.Oestreicher, 18.7.2002