Microsoft Windows 2000

Microsoft® Windows® 2000 Professional,
Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server
und Windows 2000 mit Server Appliance Kit -
Infodatei für Service Pack 3 ("ReadMeSP.htm")

So verwenden Sie diese Anmerkungen

1.0 Einführung

1.1 Liste der Aktualisierungen
1.2 Wichtige Informationen zu Service Pack 3
1.3 Inhalt der Service Pack-CD
1.4 Service Pack-Informationen auf der Microsoft Windows 2000 Service Pack 3-Website
1.5 Zusätzliche Windows 2000 Service Pack-Ressourcen
1.6 Automatische Aktualisierungen für Windows 2000
1.7 Service Pack 3 und 128-Bit-Verschlüsselung
1.8 Aktualisierung von Internet Explorer mit dem Service Pack
1.9 Anwendungskompatibilitätsmodi

2.0 Installieren des Service Packs

2.1 Schritte vor der Installation des Service Packs
2.2 Ermitteln von Aktualisierungsoptionen
2.3 Speicherplatzanforderungen für das Service Pack
2.4 Installieren von Service Pack 3

2.4.1 Installieren von Service Pack 3 von der CD

2.4.2 Installieren von Service Pack 3 aus dem Web

3.0 Entfernen von Service Pack 3

4.0 Anmerkungen zu dieser Version und bekannte Probleme

5.0 Copyright



So verwenden Sie diese Anmerkungen

Seitenanfang

In diesem Dokument werden wichtige Informationen zu Service Pack 3 (SP3) für Windows 2000 Professional, Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server und Windows 2000 mit Server Appliance Kit bereitgestellt. Lesen Sie diese Anmerkungen vor dem Installieren von SP3. In dieser Infodatei (Readme) wird das Installieren des Service Packs erläutert. Außerdem werden die mit dem Service Pack behobenen Probleme beschrieben und spezifische Informationen für bestimmte Installationen bereitgestellt.

Diese Infodatei enthält Hyperlinks zu zusätzlichen Ressourcen. Um den in diesem Dokument enthaltenen Hyperlinks zu Microsoft-Websites zu folgen, müssen Sie über eine bestehende Internetverbindung verfügen.



1.0 Einführung

Seitenanfang

SP3 ist eine Zusammenstellung von Aktualisierungen für Windows 2000. Sie können dieses Service Pack entweder von der Service Pack 3-CD oder von der Windows 2000 Service Pack 3-Website. SP3 enthält Aktualisierungen für folgende Bereiche der Windows 2000-Funktionalität:

SP3 enthält außerdem alle Aktualisierungen aus den früheren Service Packs.

1.1 Liste der Aktualisierungen

Microsoft stellt umfangreiche Dokumentation bereit, anhand derer Sie entscheiden können, ob Sie auf SP3 aktualisieren möchten. Details zu den in diesem Service Pack enthaltenen Aktualisierungen sowie eine Liste der betroffenen Dateien finden Sie im Artikel Q320853 "List of Bugs Fixed in Windows 2000 Service Pack 3" in der Microsoft Knowledge Base. Diese Aktualisierungsliste ist auch unter Learn More auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website.

1.2 Wichtige Informationen zu Service Pack 3

1.3 Inhalt der Service Pack-CD

SP3 kann von der Windows 2000 Service Pack 3-CD installiert werden, die Folgendes enthält:

1.4 Service Pack-Informationen auf der Microsoft Windows 2000 Service Pack 3-Website

Die Windows 2000 Service Pack 3-Website enthält alle oben im Abschnitt 1.3 Inhalt der Service Pack-CD aufgelisteten Elemente. Auf dieser Website sind außerdem zwei Installationsoptionen verfügbar: die Expressinstallation und die Netzwerkinstallation. Mit beiden Installationstypen erzielen Sie das gleiche Ergebnis, die Aktualisierung auf SP3.

Weitere Informationen zu diesen Installationsoptionen finden Sie unter
Installieren von Service Pack 3 aus dem Web weiter unten in diesem Dokument.

1.5 Zusätzliche Windows 2000 Service Pack-Ressourcen

Weitere Informationen zu Windows 2000 und diesem Service Pack finden Sie in den folgenden Ressourcen:

1.6 Automatische Aktualisierungen für Windows 2000

Mit SP3 wird das Feature für automatische Aktualisierungen installiert, so dass Sie wichtige Windows 2000-Aktualisierungen automatisch sofort bei ihrer Veröffentlichung erhalten können. Wenn Sie das Feature für automatische Aktualisierungen aktivieren, wird eine Meldung in einer Sprechblase im Statusbereich angezeigt, wenn der Computer online ist und Windows 2000-Aktualisierungen verfügbar werden. Dabei wird ein Hyperlink bereitgestellt, der direkt auf die benötigten Aktualisierungen verweist.

Sie können den Computer so konfigurieren, dass Sie diese Benachrichtigungen nur bei Anmeldung als Administrator erhalten. Wählen Sie die gewünschten Optionen in der Systemsteuerung aus. Wenn das Feature für automatische Aktualisierungen nicht innerhalb von 24 Stunden nach dem Installieren des Service Packs konfiguriert wird, wird der Netzwerkadministrator oder jeder lokal angemeldete Administrator zum Konfigurieren aufgefordert. Das Feature für automatische Aktualisierungen downloadet erst nach dem Konfigurieren Aktualisierungen.

Anmerkung

Administratoren: Details zum Einrichten des Features für automatische Aktualisierungen mithilfe einer Gruppenrichtlinie finden Sie im Installationshandbuch und Deployment Guide für SP3. (Klicken Sie auf den Hyperlink Installation and Deployment Guide unter Learn More auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website, oder lesen Sie SPDeploy.htm im Ordner \Support\Tools auf der Service Pack 3-CD.)

1.7 Service Pack 3 und 128-Bit-Verschlüsselung

Seit Service Pack 2 wird die hohe Verschlüsselungsebene (128 Bit) als Standard unterstützt. Beim Installieren von Service Pack 2 oder höher wird der Computer automatisch von der früheren Standardverschlüsselung (56 Bit) aktualisiert, falls dies nicht bereits erfolgt ist. Durch die Unterstützung für die hohe Verschlüsselungsebene kann die Sicherheit von gespeicherten Daten, Onlinetransaktionen und anderen gemeinsam verwendeten Inhalten in Netzwerken oder im Internet erhöht werden. Außerdem wird der Computer dem neuen weltweiten 128-Bit-Verschlüsselungsstandard angepasst.

Weitere Informationen zur Unterstützung der 128-Bit-Verschlüsselung als Standardverschlüsselungsebene im Service Pack finden Sie im entsprechenden Bulletin auf der Microsoft Windows 2000-Website.

Wichtig

Durch Entfernen von SP3 wird der Computer nicht auf die 56-Bit-Verschlüsselung zurückgesetzt. Sie können SP3 auf Wunsch entfernen, aber die Unterstützung für die hohe Verschlüsselungsebene wird auf dem Computer beibehalten. Beachten Sie jedoch, dass durch das Installieren von SP3 der geschützte Speicher von Windows 2000 nicht auf die 128-Bit-Verschlüsselung aktualisiert wird. Microsoft hat einen Patch und ein Tool zum Aktualisieren des geschützten Speichers veröffentlicht, die Sie im Microsoft Security Bulletin MS00-032 finden. Die FAQ (Häufig gestellte Fragen) für dieses Sicherheitsbulletin enthält weitere Informationen zum geschützten Speicher sowie zu dem Patch und dem Tool.

1.8 Aktualisierung von Internet Explorer mit dem Service Pack

Microsoft Internet Explorer (IE), Version 5.01, wird jetzt ausschließlich beim Installieren eines Service Packs für Windows 2000 aktualisiert. Dies entspricht der Supportstrategie von Microsoft. Windows 2000 SP3 enthält alle in Internet Explorer 5.01 mit Service Pack 2 veröffentlichten Aktualisierungen sowie zusätzliche Sicherheits- und Funktionalitätsaktualisierungen für Internet Explorer und Microsoft Outlook® Express, Version 5.01. Weitere Informationen zu diesen Aktualisierungen finden Sie im Artikel Q320853 "List of Bugs Fixed in Windows 2000 Service Pack 3" in der Microsoft Knowledge Base.

1.9 Anwendungskompatibilitätsmodi

Kompatibilitätsmodi werden automatisch mit Windows 2000 Professional installiert und ermöglichen das Ausführen von Anwendungen, die für Windows 95, Windows 98 oder Windows NT® 4.0 mit Service Pack 5 entworfen wurden. Mit diesen Modi werden viele häufige Probleme gelöst, die das ordnungsgemäße Funktionieren älterer Anwendungen unter Windows 2000 beeinträchtigen. Wenn es nach dem Aktualisieren von Windows 95 oder Windows NT 4.0 auf Windows 2000 Probleme bei bestimmten Anwendungen gibt, kann das Starten dieser Anwendungen in einem der Kompatibilitätsmodi diese möglicherweise beheben. Informationen zu Kompatibilitätsmodi und ihrer Verwendung finden Sie im Artikel Q279792 "HOW TO: Enable Application Compatibility-Mode Technology in Windows 2000 Service Pack 2" in der Microsoft Knowledge Base. Dieser Artikel wurde zwar für SP2 geschrieben, gilt aber auch für SP3.

Informationen zum Verwenden der Kompatibilitätsmodi mit Windows 2000 Advanced Server und zusätzliche Informationen für erfahrene Benutzer finden Sie im Installationshandbuch und Deployment Guide für SP3 (in SPDeploy.htm auf der Service Pack-CD oder unter Installation and Deployment Guide auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website).



2.0 Installieren des Service Packs

Seitenanfang

Lesen Sie diese Installationsanweisungen vor dem Installieren von SP3 sorgfältig durch. Installationsmethoden haben sich möglicherweise seit der Veröffentlichung vorheriger Service Packs geändert.

Anmerkung

Informationen zum Installieren dieses Service Packs auf mehreren Computern finden Sie im Installationshandbuch und Deployment Guide für SP3 (in SPDeploy.htm auf der Service Pack 3-CD oder unter Installation and Deployment Guide unter Learn More auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website). Dieses Handbuch stellt detaillierte Anweisungen zum Installieren von SP3 mit der aktualisierenden oder integrierten Installationsmethode bereit.

2.1 Schritte vor der Installation des Service Packs

Deaktivieren Sie vor dem Installieren dieses Service Packs ggf. alle ausgeführten Echtzeit-Virusprüfprogramme. Achten Sie darauf, die Virusprüfprogramme sofort nach dem Abschluss der Installation wieder zu aktivieren.

Aktualisieren Sie Ihre Notfalldiskette vor dem Beginn der Installation, um die Wiederherstellung des Computers im Fall eines Installationsfehlers möglichst effektiv zu gestalten.

So aktualisieren Sie Ihre Notfalldiskette

  1. Zeigen Sie im Startmenü auf Programme, auf Zubehör und auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Sicherung.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Willkommen auf Notfalldiskette.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Die Registrierung im Wiederherstellungsverzeichnis sichern, und klicken Sie dann auf OK.

Führen Sie nach dem Abschließen dieser Schritte eine vollständige Sicherung der Dateien auf dem Computer durch, und überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz des Computers anhand der Tabellen im Abschnitt 2.3 Speicherplatzanforderungen für das Service Pack weiter unten in diesem Dokument.

2.2 Ermitteln von Aktualisierungsoptionen

Schlagen Sie vor dem Installieren von SP3 Ihre Windows-Version in der folgenden Tabelle nach, um festzustellen, ob Sie den Computer auf SP3 aktualisieren können.

Anmerkung

Systemadministratoren und erfahrene Benutzer: Diese Tabelle gilt nur für aktualisierende Installationen von SP3. Sie können das Service Pack in Windows 2000-Installationsdateien integrieren und so mehr Aktualisierungsoptionen verfügbar machen. Diese Optionen werden im Installationshandbuch und Deployment Guide für SP3 erläutert (in SPDeploy.htm auf der Service Pack 3-CD, auch verfügbar unter Installation and Deployment Guide unter Learn More auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website).

Windows-VersionUnterstützung der Service Pack 3-Installation
Windows 95Nein
Windows 98Nein
Windows 98SENein
Windows NT 3.51Nein
Windows NT 4.0Nein
Windows Millennium EditionNein
Windows 2000 ProfessionalJa
Windows 2000 ServerJa
Windows 2000 Advanced ServerJa
Windows 2000 mit Server Appliance KitJa

2.3 Speicherplatzanforderungen für das Service Pack

Dieser Abschnitt enthält eine Tabelle mit den empfohlenen Speicherplatzanforderungen zum Installieren von SP3 unter Windows 2000 Professional, Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server oder Windows 2000 mit Server Appliance Kit.

Beachten Sie, dass der in der folgenden Tabelle erwähnte temporäre Speicherplatz für Dateien erforderlich ist, die nur während der Installation verwendet werden. Da diese Anforderung temporär besteht, trägt sie nicht zu den gesamten Speicherplatzanforderungen bei. Weitere Informationen zum Entfernen des Service Packs finden Sie unter 3.0 Entfernen von Service Pack 3 weiter unten in diesem Dokument.

Der für die Dateien zum Entfernen von SP3 benötigte Speicherplatz dient zum Speichern der Dateien und Einstellungen, die während der Service Pack-Installation geändert werden. Diese Systemdateien werden während der Installation automatisch gesichert und werden benötigt, wenn Sie das Service Pack später entfernen möchten.

Wenn Sie zuvor SP2 installiert haben, gelten folgende Speicherplatzanforderungen für Dateien zum Entfernen von SP3:

Die Informationen in der folgenden Tabelle stellen die Speicherplatzanforderungen für eine typische Installation von SP3 unter Windows 2000 Professional und Windows 2000 Server-Produkten dar.

Weitere Informationen zu Speicherplatzanforderungen für diese Installationen, Gründen für Anforderungsunterschiede bei verschiedenen Szenarios sowie zu den Verzeichnissen und Dateien, die bei einer Service Pack-Installation erstellt werden, finden Sie im Artikel Q290728 "Windows 2000 Service Pack 2 Installation Information" in der Microsoft Knowledge Base. Dieser Artikel wurde zwar für SP2 geschrieben, gilt aber auch für SP3.

 Windows 2000 ProfessionalWindows 2000 Server-Produkte
SpeicherverwendungErforderlicher Speicherplatz zum Installieren von SP3 von einem freigegebenen Distributionsordner im Netzwerk Erforderlicher Speicherplatz zum Installieren von SP3 von der Service Pack-CD oder der Windows 2000 Service Pack 3-WebsiteErforderlicher Speicherplatz zum Installieren von SP3 von einem freigegebenen Distributionsordner im NetzwerkErforderlicher Speicherplatz zum Installieren von SP3 von der Service Pack-CD oder der Windows 2000 Service Pack 3-Website
Nur Service Pack20 MB (für das Service Pack).20 MB (für das Service Pack) +
170 MB (für Service Pack-Dateien im Ordner \%windir%\servicepackfiles).
20 MB (für das Service Pack). 20 MB (für das Service Pack) +
215 MB (für Service Pack-Dateien im Ordner \%windir%\servicepackfiles).
Zwischensumme:20 MB190 MB20 MB235 MB
Temporärer Speicherplatz 45 MB45 MB65 MB65 MB
Dateien zum Entfernen von SP3 175 MB175 MB250 MB250 MB
Gesamt:195 MB
(240 MB Spitzenwert während der Installation).
365 MB
(410 MB Spitzenwert während der Installation).
270 MB
(335 MB Spitzenwert während der Installation).
485 MB
(550 MB Spitzenwert während der Installation).

2.4 Installieren von Service Pack 3

Sie können SP3 von der Service Pack-CD, von einem Netzlaufwerk oder von der Windows 2000 Service Pack 3-Website installieren.

Beachten Sie, dass während der Installation automatisch Sicherungsdateien erstellt werden, damit Sie die Service Pack-Dateien später auf Wunsch entfernen können. Sie können jedoch angeben, dass diese Dateien nicht generiert werden sollen. Wenn Sie keine Sicherungsdateien erstellen möchten, wählen Sie die Option zum Verhindern der Dateiarchivierung aus, wenn sie vom Setup-Assistenten angezeigt wird. Microsoft empfiehlt das Sichern dieser Dateien, damit das Service Pack auf Wunsch später entfernt werden kann. Bei lokalem Speicherplatzmangel können Sie diese Dateien in einen freigegebenen Netzwerkordner verschieben und sie vom Computer löschen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Q290728 "Windows 2000 Service Pack 2 Installation Information" in der Microsoft Knowledge Base. Dieser Artikel wurde zwar für SP2 geschrieben, gilt aber auch für SP3.

Wichtig

Wenn Sie keine Sicherungsdateien erstellen, können Sie SP3 nicht entfernen.

2.4.1 Installieren von Service Pack 3 von der CD

In der folgenden Vorgehensweise wird das Installieren von SP3 von der Service Pack-CD erläutert. Wenn Sie SP3 aus dem Web installieren möchten, lesen Sie statt dieses Abschnitts den folgenden Abschnitt 2.4.2 Installieren von Service Pack 3 aus dem Web.

So installieren Sie das Service Pack von der CD

  1. Deaktivieren Sie vor dem Beginn der Installation ggf. alle ausgeführten Echtzeit-Virusprüfprogramme, und trennen Sie den Computer ggf. von allen Netzwerken, mit denen er verbunden ist.

    Das Deaktivieren der Echtzeit-Virusprüfprogramme ist wichtig, weil sie zu Installationsproblemen führen können, wenn sie ausgeführt werden.

  2. Legen Sie die Service Pack 3-CD in das CD-ROM-Laufwerk ein.

    Möglicherweise dauert es einen Moment, bis die Installation beginnt.

  3. Wenn sich eine Webseite in Ihrem Browser öffnet, klicken Sie auf den Hyperlink unter Installieren von Service Pack 3.

    Wenn sich nach dem Einlegen der CD nicht automatisch eine Webseite öffnet, führen Sie die folgenden Schritte durch:

    1. Klicken Sie im Startmenü auf Ausführen.
    2. Geben Sie <D:>w2ksp3.exe ein (dabei steht <D:> für den Laufwerkbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Wenn das Setup-Programm Sie auffordert, W2ksp3.exe zu downloaden oder die Datei auf dem Datenträger zu speichern, klicken Sie auf Das Programm von diesem Ort ausführen, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Folgen Sie den Anweisungen, die im Setup-Assistenten angezeigt werden.
  6. Starten Sie den Computer neu, und aktivieren Sie unbedingt wieder die Virusprüfprogramme. Wenn Sie den Computer vor dem Ausführen der Installation von einem Netzwerk getrennt haben, verbinden Sie ihn nun wieder mit dem Netzwerk.

2.4.2 Installieren von Service Pack 3 aus dem Web

Im Web sind zwei Installationsoptionen für SP3 verfügbar:

Weitere Informationen zu diesen Optionen und Hyperlinks zum Downloaden finden Sie auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website.

So führen Sie die Expressinstallation aus

  1. Deaktivieren Sie vor dem Beginn der Installation ggf. alle ausgeführten Echtzeit-Virusprüfprogramme.

    Das sofortige Deaktivieren der Virusprüfprogramme ist wichtig, weil sie zu Installationsproblemen führen können, wenn sie ausgeführt werden.

  2. Navigieren Sie mit dem Webbrowser zur Microsoft Windows 2000 Service Pack 3-Website.
  3. Führen Sie einen Bildlauf nach unten bis zum Hyperlink Download Windows 2000 SP3 aus, und klicken Sie dann auf den Hyperlink.
  4. Wählen Sie in der Liste eine Sprache aus (Englisch ist standardmäßig ausgewählt), und führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
  5. Wenn das Fenster mit dem Sicherheitshinweis angezeigt wird, klicken Sie auf Yes, um die Installation fortzusetzen.
  6. Klicken Sie unter Download auf den Hyperlink SP3 Express Installation.
  7. Führen Sie einen der folgenden Schritte im Dialogfeld Dateidownload durch:

    Wichtig

    Stellen Sie während des Downloadvorgangs sicher, dass Sie Dateien von einer Microsoft-Website downloaden.

  8. Folgen Sie den Anweisungen im Setup-Assistenten.

    Die Expressinstallation erkennt die zu aktualisierenden Dateien und installiert sie.

  9. Starten Sie den Computer neu, und aktivieren Sie unbedingt wieder die Virusprüfprogramme.

Anmerkung

Internet Explorer 5.01 wird mit Windows 2000 installiert. Wenn der Webbrowser nicht Internet Explorer ist, ermöglichen die Verbindungseinstellungen möglicherweise nicht das Installieren von SP3 mit der Expressinstallationsoption. Alternativ können Sie die Netzwerkinstallation abschließen, wie in der folgenden Vorgehensweise erläutert.

Lesen Sie vor dem Downloaden der Netzwerkinstallation für das Service Pack die folgende Vorgehensweise sorgfältig durch, und extrahieren und installieren Sie dann das Service Pack.

Wegen der beträchtlichen Downloadzeit für die Netzwerkinstallation von SP3 sollten Sie die Datei W2ksp3.exe auf Ihrem Computer speichern. Wenn Sie die Installation erneut starten oder das Service Pack später erneut installieren, müssen Sie so den zeitaufwändigen Downloadprozess nicht wiederholen. Wegen der Dateigröße empfiehlt es sich, die gedownloadete EXE-Datei nicht auf dem Systemdatenträger zu speichern, falls der Computer mehr als einen Datenträger hat.

So downloaden Sie die Netzwerkinstallation

  1. Deaktivieren Sie vor dem Beginn der Installation ggf. alle ausgeführten Echtzeit-Virusprüfprogramme.

    Das sofortige Deaktivieren der Virusprüfprogramme ist wichtig, weil sie zu Installationsproblemen führen können, wenn sie ausgeführt werden.

  2. Navigieren Sie mit dem Webbrowser zur Windows 2000 Service Pack 3-Website.
  3. Führen Sie einen Bildlauf nach unten bis zum Hyperlink Download Windows 2000 SP3 aus, und klicken Sie dann auf den Hyperlink.
  4. Wählen Sie in der Liste eine Sprache aus (Englisch ist standardmäßig ausgewählt), und führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    Wichtig

    Stellen Sie während des Downloadvorgangs sicher, dass Sie Dateien von einer Microsoft-Website downloaden.

  5. Wenn das Fenster mit dem Sicherheitshinweis angezeigt wird, klicken Sie auf Yes, um die Installation fortzusetzen.
  6. Klicken Sie unter Download auf den Hyperlink SP3 Network Installation.
  7. Führen Sie einen der folgenden Schritte im Dialogfeld Dateidownload durch:
  8. Wählen Sie auf dem Computer den gewünschten Speicherort für die Datei W2ksp3.exe aus.
  9. Führen Sie die Datei W2ksp3.exe von dem Speicherort auf dem Computer aus, und befolgen Sie dabei die Anweisungen im Setup-Assistenten.
  10. Starten Sie den Computer neu, und aktivieren Sie unbedingt wieder die Virusprüfprogramme.

Während des Downloads des Service Packs wird die komprimierte ausführbare Service Pack-Datei (W2ksp3.exe) auf der Festplatte gespeichert. Auf Wunsch können Sie die Dateien aus W2ksp3.exe extrahieren, ohne die Installation zu starten. Weitere Informationen finden Sie im Installationshandbuch und Deployment Guide (in SPDeploy.htm auf der Service Pack 3-CD oder unter Installation and Deployment Guide auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website).

So installieren Sie das Service Pack

  1. Klicken Sie im Startmenü auf Ausführen.
  2. Geben Sie im Feld Öffnen die Zeichenfolge w2ksp3.exe ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    –oder–

    Navigieren Sie auf dem Desktop zur Datei W2ksp3.exe, und doppelklicken Sie darauf.

So extrahieren Sie die Dateien ohne Starten der Installation

Mit der Befehlszeilenoption /X können Sie die Dateien extrahieren, ohne sie zu installieren. Weitere Informationen finden Sie im Installationshandbuch und Deployment Guide (in SPDeploy.htm auf der Service Pack 3-CD oder unter Installation and Deployment Guide auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website).



3.0 Entfernen von Service Pack 3

Seitenanfang

Wenn Sie beim Installieren von SP3 Sicherungsdateien erstellt haben, können Sie das Service Pack jederzeit entfernen und den Computer in den früheren Zustand zurücksetzen. Beim Installieren von SP3 wird automatisch der Unterordner $NTServicepackUninstall$ im Ordner systemroot erstellt. Informationen zur Sicherungsoption finden Sie unter 2.4 Installieren von Service Pack 3 weiter oben in diesem Dokument.

Sie können SP3 mithilfe der Anwendung Software in der Systemsteuerung entfernen.

So entfernen Sie SP3 mit der Anwendung "Software"

  1. Klicken Sie im Startmenü auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software, klicken Sie auf Windows 2000 Service Pack 3, und klicken Sie dann auf Ändern/Entfernen.
  3. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

Anmerkung

Wenn Sie SP3 entfernen, wird ein Dialogfeld mit einer Liste der Anwendungen angezeigt, die Sie seit dem Aktualisieren auf SP3 installiert haben. Wenn Sie SP3 tatsächlich entfernen, funktionieren diese Anwendungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Für manche Anwendungen werden möglicherweise mehrere Beschreibungen statt einer einzelnen generischen Beschreibung angezeigt. Die zusätzlichen Beschreibungen sollten Sie ignorieren.



4.0 Anmerkungen zu dieser Version und bekannte Probleme

Seitenanfang

Allgemeine Anmerkungen zu dieser Version finden Sie im Artikel Q321295 "Release Notes for Windows 2000 Service Pack 3" in der Microsoft Knowledge Base. Dieser Artikel mit Anmerkungen zu dieser Version ist auch unter Learn More auf der Windows 2000 Service Pack 3-Website verfügbar. Lesen Sie diese Anmerkungen sorgfältig durch, bevor Sie das Service Pack installieren.



5.0 Copyright

Seitenanfang

Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen auf Internetwebsites, können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Firmen, Organisationen, Produkte, Domänennamen, E-Mail-Adressen, Logos, Personen, Orte und Ereignisse sind frei erfunden, soweit nichts anderes angegeben ist. Jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Firmen, Organisationen, Produkten, Domänennamen, E-Mail-Adressen, Logos, Personen, Orten oder Ereignissen ist rein zufällig. Die Benutzer/innen sind verpflichtet, sich an alle anwendbaren Urheberrechtsgesetze zu halten. Unabhängig von der Anwendbarkeit der entsprechenden Urheberrechtsgesetze darf ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der Microsoft Corporation kein Teil dieses Dokuments für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder in einem Datenempfangssystem gespeichert oder darin eingelesen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln (elektronisch, mechanisch, durch Fotokopieren, Aufzeichnen usw.) dies geschieht.

Es ist möglich, dass Microsoft Rechte an Patenten bzw. angemeldeten Patenten, an Marken, Urheberrechten oder sonstigem geistigen Eigentum besitzt, die sich auf den fachlichen Inhalt dieses Dokuments beziehen. Das Bereitstellen dieses Dokuments gibt Ihnen jedoch keinen Anspruch auf diese Patente, Marken, Urheberrechte oder auf sonstiges geistiges Eigentum, es sei denn, dies wird ausdrücklich in den schriftlichen Lizenzverträgen von Microsoft eingeräumt.

© 2002 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Active Directory, Outlook, Windows und Windows NT sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.

Dieses Produkt enthält Grafikfiltersoftware, die teilweise auf der Arbeit der Independent JPEG Group aufbaut.

Weitere in diesem Dokument aufgeführte Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.