Vorinstallierte Programme


Damit Sie sofort mir Ihrem Recher arbeiten können, haben wir neben der Originalinstallation von Windows 95 einige beliebte Programme vorinstalliert:

In der aktuellen Version von Windows 95 sind u.a. folgende Zubehörprogramme (in Gruppe Zubehör) enthalten:


Programme nutzen

Alle vorher beschriebenen Programme können Sie über das STARTMENÜ von Windows 95 erreichen. Die meisten dieser Programme werden darüberhinaus automatisch gestartet, wenn Sie auf Dateien des zugehörigen Typs klicken (diese öffnen).

Beispiel: Wenn Sie auf ein Word-Dokument im Explorer, im Arbeitsplatz o.ä. klicken, wird Word gestartet und dieses Dokument automatisch geladen.Wenn Sie unsicher sind, wie dies funktioniert, sollten Sie in der Windows 95 Hilfe die "Windows 95 Einführung in 10 Minuten" starten. Weil dieses Programm nicht vorinstalliert ist, müssen Sie es erst installieren.

Wenn Sie ein bestimmtes Programm öfter benötigen und Ihnen das Starten über das Startmenü umständlich erscheint, können Sie für dieses Programm (wie für jedes beliebige andere Objekt) eine Verknüpfung auf dem Desktop plazieren.

Wenn der Desktop durch Programme verdeckt ist und Sie einen schnellen Zugriff auf Symbole (Programme) am Desktop wünschen, brauchen Sie die Programmfenster nicht verschieben ooder verkleinern. Dafür haben wir in die Taskleiste das Symbol für den Desktop aufgenommen. Klicken Sie dazu einfach im rechten Bereich der Taskleiste auf das Desktop-Symbol.


Verknüpfungen erstellen

Folgendes Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie eine Verknüpfung zu einem Programm aus dem Startmenü auf dem Desktop plazieren können.

Klicken Sie zunächst mit der rechten (!) Maustaste auf eine freie Stelle am Desktop (Bildschirmhintergund) . Klicken Sie aber auf kein Symbol oder in ein offenes Programmfenster. Sie erhalten damit das Kontextmenü für den Desktop. Wählen Sie darin Neu und dann Verknüpfung. Der Assistent für Verknüfungen erscheint:

Klicken Sie jetzt auf "Durchsuchen".

Eine Übersicht über die vorhanden Dateien und Programme auf der Festplatte erscheint. Klicken Sie jetzt auf den Ornder Windows, darin dann auf Startmenü.

Startmenü ist der Ornder, in dem die Verknüfungen in derselben Hierarchie abgelegt sind, wie Sie im STARTMENÜ in der Taskleiste erscheinen. Wenn Sie z.B. eine Verknüpfung zu Wordpad erstellen wollen, klicken Sie auf Programme und dann auf Zubehör.

Sie sehen hier das Symbol für Wordpad und dahinter den Text "Wordpad". Hinweis: Innerhalb des Symbols sehen Sie links unten einen kleinen Pfeil, der bedeutet, daß es sich hier um eine Verknüpfung zu einem Objekt handelt (das eigentliche Objekt liegt an anderer Stelle!). Doppelklicken Sie jetzt auf das gewünschte Symbol, hier also Wordpad.

Die Befehlszeile für das gewählte Objekt erscheint. Verändern Sie darin nichts und wählen Sie "Weiter"

Hier könnten Sie den Namen für die neue Verknüpfung ändern. In der Regel ist der voreingestellte Name (=Programm/Dateiname) günstig. Wählen Sie jetzt "Fertigstellen".

Damit haben Sie am Desktop die gewünschte Verknüpfung zu "Wordpad" erzeugt. Unerwünschte Symbole am Desktop (auch Verknüpfungen) können Sie übrigens in den "Papierkorb" am Desktop ziehen. Seien Sie aber vorsichtig, daß Sie keine wichtigen Symbole (z.B. Arbeitsplatz, Netzwerkumgebung, Internet) entfernen!


Windows Einführung installieren

Klicken Sie in der Taskleiste (unterste Leiste am Bildschim) auf START, dann auf EINSTELLUNGEN und dann auf SYSTEMSTEUERUNG.

Klicken Sie darin auf "Software" und wählen Sie darin die Registierkarte "Windows-Setup".

Bewegen Sie jetzt den Rollbaken, bis Sie die Komponente "Zubehör" sehen.

Klicken Sie jetzt auf "Zubehör", die Details werden angezeigt. Bewegen Sie den Rollbalken wieder, bis Sie "Windows 95 Tour" sehen.

Klicken Sie jetzt in das leere Quadrat neben "Windows 95-Tour", so daß ein Häkchen darin erscheint. Dadurch aktivieren Sie diese Komponente. Klicken Sie dann auf "OK", sie gelangen damit zum ursprünglichen Fenster "Komponenten" zurück.

Klicken Sie jetzt auf "OK". Daraufhin werden die benötigten Dateien kopiert.

Sie können ab jetzt über die Windows-Hilfe die "Windows-Einführung" starten. Dies ist aus technischen Gründen nur möglich, wenn Sie die Schriftarten nicht auf "Große Schriften" geeändert haben.