Windows 10

 

Einstellungen, Anpassungen, Policies


In unserer Standardinstallation haben wir eine Reihe von Einstellungen wie WindowsUpdate-Quelle, Zeitserver, Telemetrie, Cloud-Nutzung, Startmenü entsprechend unserer Datenschutz-vorgaben vordefiniert. Achtung: Es ist auf dienstlichen Rechnern nicht zulässig, datenschutzrelevante Einstellungen zu ändern.

Änderung 27.04.2016: Da beim Upgrade der Ursprungsversion von Windows 10 zum CBB 1511 (März 2016) wie beim CB 1511 vom November 2015 Registry-basierte lokale Gruppenrichtlinien nicht vollständig erhalten bleiben  (Beispiel: OneDrive) und diese Technik zukünftig offenbar nicht mehr unterstützt wird,  implementieren wir ab sofort unsere Anpassungen in korrekter Weise als lokale Group-Policy. Änderungen sind daher grundsätzlich mit GPEDIT.MSC und nicht mit REGEDIT.EXE druchzuführen.

Sämtliche Registry-Angaben sind als Parameter von Reg.exe zu verstehen.

Datenschutzrelevante Einstellungen

Andere Einstellungen (Werbung, Tipps, Tricks etc.)

Startmenüeinstellungen

Wir haben das Startmenü entsprechend der in Windows 10 neu verfügbaren Möglichkeiten über die Datei LayoutModification.xml vorkonfiguriert. Das gewünschte Default-Layout wird dabei nach \Users\Default\AppData\Local\Microsoft\Windows\Shell\LayoutModification.xml kopiert. Jeder neue Benutzer erhält damit dieses Menü. Der Inhalt wird wie bisher in Windows 8.1 über den Powershell-Befehl Export-Startlayout –path Startmenu.xml aus dem aktuellen Zustand erzeugt.

Entfernung unerwünschter Apps während eines Upgrades auf Windows 10 1511

Beispiel: Microsoft.Messaging (Skype Messenger), Microsoft.SkypeApp, Microsoft.MicrosoftOfficeHub ("Office holen"). Entfernung mit Powershell-Skript, das in SetupComplete.cmd aufgerufen wird.

Vollständige Liste der Policies

Übersicht über die Datenschutz- und Telemetrie- Einstellungen in Windows 10 bei Microsoft

Tool für lokale Group Policy


Wolfram Oestreicher, 3.1.2018